Architekturbüro

Prof. Ulrich Findeisen
Ubierring 43
50678 Köln

Rufen Sie einfach an unter

Tel:  0221 - 200 52 01

Fax: 0221 - 200 52 02

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitglied des

Stiftung

Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen

 

Sitz der Stiftung,

Forum & Ausstellung

Venloer Straße 19

50672 Köln

 

Tel: 0221 - 200 52 01

 

Stiftungsverwaltung

Landstraße 18

41516 Grevenbroich

Rufen Sie einfach an unter

Tel:  02182 - 88 655-30

Fax: 02182 - 88 655-31

 

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an:

info@stiftung-findeisen.de

Gastgeber am

Umbau und Umnutzung einer denkmalgeschützten Industriehalle in der Venloer Straße in Köln-Ehrenfeld

Die 1943 wiederaufgebaute Schweißerei-Halle wurde 2012 durch die Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen erworben. Der denkmalgeschützte Bau aus einer Stahlbetonbinderkonstruktion mit hohen gläsernen Dachaufbauten diente nach dem Krieg zunächst als Tankstelle und wurde anschließend als Galerie und als Arbeitsstätte genutzt. Seit 2016 wird die Halle als Archiv sowie für Dauer- und Wechselausstellungen genutzt.

Dachkonstruktion der Industriehalle

Zugänglich über eine Hofpassage befindet sich der Eingang zur Galerie, in der turnusmäßig Wechselausstellungen stattfinden. Im Bereich hinter der Trennwand befindet sich eine Dauerausstellung für die Werke der verstorbenen Landschaftsarchitektin und Künstlerin Britta Findeisen. 

 

Im Archiv werden die Werke aufbewahrt. Über eine Treppe im linken hinteren Bereich de Halle erreicht man die Bibliothek der Stiftung, die auch Arbeitsplätze für Architekturstudierende beinhaltet.

Blick in die Bibliothek

Eckdaten zur Industriehalle

  • Nutzfläche (NF) // 365 m²
  • Bruttogeschossfläche (BGF) // 418,00 m²
  • Baukosten // ca. 260.000 €/ brutto
  • Bauzeit // 2014 - 2016
Hofdurchgang zur Industriehalle von der Venloer Straße
Druckversion Druckversion | Sitemap
Prof. Ulrich Findeisen, Architekt BDA & Stadtplaner, Köln